Herzlich Willkommen
TV Trappenkamp e. V. - Sparte Minigolf -
 
 

Der Verein

Sportplatz, Turnhalle, Vereinsheim - das gab es nicht, als Lehrer Franz Bruche 1954 seinen Aufruf zur Gründung eines Trappenkamper Turnvereins (TVT) startete. Trappenkamp war nicht mehr als ein armer Ortsteil von Bornhöved. Wer turnen wollte, musste ins Hauptdorf gehen oder sich in Trappenkamp mit dem Saal des Gasthofes Andreßen oder dem Haus der Heimat begnügen. Ein unhaltbarer Zustand, wie nicht nur Bruche fand.

 

Innerhalb eines Jahres wuchs der Verein auf 211 volljährige Mitglieder. Schweiß floss zunächst weniger in sportlicher als in gärtnerischer Hinsicht: Da ein Sportplatz fehlte, bearbeiteten die Vereinsmitglieder neben der alten Schule an der Hermannstädter Straße ein 9000 qm großes Gelände. Lieblingsrasensport war damals Faustball. In Abständen von jeweils rund zehn Jahren folgten qualitative Sprünge:

 

Als der Verein 1962 sein Gelände mit Gewinn an die Beton- und Monierbau verkaufte (später siedelte sich dort die Strabag an), konnte er sich eine neue Sportanlage mit Fußball- und Tennisplätzen sowie einem Sportlerheim an der Segeberger Straße leisten. 1975 wurde eine dreiteilbare Großraumsporthalle an der Königsberger Straße gebaut, die zu Ehren des TVT-Gründers später den Namen Franz-Bruche-Halle erhielt.

 

Zehn Jahre später folgte eine Bahnengolfanlage, die im weiten Umkreis ihresgleichen sucht. Heute „tummeln" sich rund 870 Mitglieder beim TVT in zehn Sparten.

 

 

 
HTML-Templates